+++ Volksbankturnier in Denkingen wieder ein großer Erfolg +++

- Spaß, Spannung und Fairness beim 7. Volksbank Pfullendorf Pokal

- Titelverteidiger SC Pfullendorf belegt den ersten Platz

- 112 Tore in 24 packenden Spielen

 

Spannende und faire Spiele, motivierte und talentierte Jung-Fußballer kämpften am Sonntag beim Hallenfußballturnier für E-Jugendmannschaften bis zum Schluss um den 7. Volksbank Pfullendorf Pokal in der Andelsbachhalle in Denkingen. Insgesamt 10 Mannschaften aus der Region mit rund 100 Spielern im Alter zwischen 8 und 11 Jahren spielten bei idealen Bedingungen mit einer professionellen Rundumbande um diesen ansprechenden Pokal. Die ersten beiden Mannschaften in jeder Gruppe qualifizierten sich für die Halbfinalspiele. In den Kreis der besten vier Mannschaften spielten sich die SG Illmensee/Denkingen 1, SGM Ostrach/Weithart, SGM Mengen/Ablachtal, sowie der SC Pfullendorf. In den packenden Halbfinals setzten sich der SC Pfullendorf und die SGM Mengen/Ablachtal jeweils durch. Im Endspiel bezwang der SC Pfullendorf die SGM Mengen/Ablachtal nach einem mitreißenden Neunmeterschießen mit 5:4 Toren. Im kleinen Finale um Platz 3 gewann die SG Illmensee/Denkingen 1 ebenfalls im Neunmeterschießen gegen die SGM Ostrach/Weithart. Bei der Siegerehrung bedankte sich der Vorstand der Volksbank Pfullendorf eG, Herr Groß bei den Mannschaften für die spannenden Spiele und dem SV Denkingen mit Ihrem Jugendleiter Andreas Kugler für die perfekte Vorbereitung und Durchführung dieses schönen und gelungenen Turniers. Besonders freute sich Werner Groß über das sportliche Verhalten der Mannschaften und das große Zuschauerinteresse. Unter den stolzen Blicken von Eltern und Betreuern erhielten die Spieler neben den Auszeichnungen zum besten Spieler, Torwart, Torschützen weitere Sachpreise von der Volksbank Pfullendorf. Der Mannschaft des SC Pfullendorf wurde zum Schluss natürlich noch den begehrten Volksbank Pfullendorf Pokal überreicht. Nach der guten Resonanz des Vorjahres wurde bereits zum dritten Mal am Vortag ein Bambini Turnier durchgeführt, bei dem ebenfalls die Andelsbachhalle gut besucht war. Jeder Teilnehmer bekam auch hier eine Medaille sowie einen kleinen Sachpreis von der Volksbank Pfullendorf überreicht.


+++ 28 Kinder kicken beim ersten Escad- Reuther – Indoor - Camp +++

Im Rahmen des ersten Escad – Reuther Indoor Camps hat sich zwischen 27.12. und 29.12.2017 auf dem Kunstrasen in der Stadthalle Pfullendorf alles um die Fußballerinnen und Fußballer von morgen gedreht. Während der drei Camp Tage trainierten die 28 Mädels und Jungs unter anderem die richtige Passtechnik, bekamen von DFB-Elite-Jugend-Trainer Manuel Rothmund Tipps zum richtigen Dribbling und durften ihr Können bei einem Champions League Turnier als Spieler des FC Bayern München, SC Freiburg, FC Barcelona oder Real Madrid unter Beweis stellen.

Ausgestattet wurden die Kinder für die drei Tage  mit einem kompletten Fußball Dress, eigenem Ball, Rucksack und einer Trinkflasche. Bereitgestellt vom Ausrichter und Organisator des Camps, dem Sportartikelhersteller Grünvogel aus Hödingen.

Im Rahmen unterschiedlicher Stationen und spannender Wettbewerbe wurden die Jungen und Mädchen im Alter von acht bis 12 Jahren von dem größtenteils lizenzierten Trainerteam   Johannes Allgaier, Roman Schwellinger, Marc Reichle, Julian Widmann, Nadine Möll, Nadja Reichle und Nina Reichle betreut und trainiert. Alle Trainer verfügen über mehrjährige Trainererfahrungen im Jugendbereich und sind selbst aktive Spieler beim SV Denkingen.

Die Kinder wurden während dem Camp in den Disziplinen Zusammenspiel, Dribbling, Zweikampf, Torschuss sowie Koordination gefördert. Während den Stationen absolvierten sie themenspezifische Übungen und kleine Wettbewerbe und erhielten immer wieder hilfreiche Tipps von den Trainern. Abschluss und Höhepunkt des Fußballcamps war das Champions-League-Turnier auf Kunstrasen am letzten Camp Tag. Hier konnten die Jungs und Mädels ihr Können vor den Eltern und Zuschauern unter Beweis stellen. Bei der anschließenden Siegerehrung erhielten die Kinder neben unterschiedlichen Gewinnen wie Mini Bällen und Stutzen auch ein großes Lob von Ausrichter Paul Grünvogel. 


+++ Auswärtssieg der 1.Mannschaft +++

Bereits in der ersten Minute deutete ein Weitschuss von Stehle, der knapp über das Gästetor ging, an, dass die Gastgeber gewillt waren, ihre Negativserie zu beenden. Doch diese Torchance sollte fast die einzige während des gesamten Spiels bleiben. Die Gäste aus Denkingen hatten ihre erste Torchance durch Widmann, der im letzten Moment von van Odijk abgeblockt wurde. In der 24. Minute scheiterte Trisner nach einem Steilpass an Gästetorhüter Schwägler. Auf der Gegenseite schoß Brack vier Minuten später nur knapp neben das Gehäuse. Nach einer halben Stunde brachte Lehmann nach einem Angriff über die Außenbahn den Ball nicht in die Mitte, wo mehrere Angreifer im Denkinger Strafraum lauerten.

Nach einer Viertelstunde in der zweiten Halbzeit wurde nach einem schönen Angriff ein Schuss von Probst von der Gästeabwehr abgeblockt und im Gegenzug schoss Seitz für die Gäste nur knapp am Tor vorbei. Den einzigen Unterschied zwischen den beiden Mannschaften stellte an diesem Tag ein Freistoß von Wagner von der Außenposition in der 77. Minute dar, der an Freund und Feind vorbei den direkten Weg ins Tor fand. Danach versuchten die Gastgeber zwar noch den Ausgleich zu erzielen, doch die spielerischen Mittel waren zu bescheiden und im Angriffsbereich fehlte die Durchschlagskraft. Ohne noch groß in Bedrängnis zu geraten, brachten die Gäste das Spiel über die Zeit und hinterließen einen Gastgeber, dem zur Zeit das Glück nicht hold ist