+++ Niederlage im Derby +++

Im Derby hatte der Gastgeber in der Anfangsminute die Chance zur Führung. Alexander Seitz erlief einen zu kurzen Rückpass, der folgende Schuss aus spitzem Winkler ging aber knapp am leeren Tor der Gäste vorbei. In der 15. Minute antwortete der SV Deggenhausertal durch einen Schuss von Sascha Rilli, den Denkingen-Keeper Ingo Schwägler entschärfen konnte. Mit zunehmender Spieldauer verflachte das Spiel immer mehr. Deggenhausertal versuchte mit langen Bällen sein Glück und Denkingen verstand es nicht, die anfällig wirkende Abwehr der Gäste auszuhebeln. Lediglich ein Schuss von Tino Wagner und ein Pfostentreffer von Julian Wiedmann waren die Ausbeute im ersten Durchgang. So wurden torlos nach einer schwachen ersten Hälfte die Seiten gewechselt.

 

Der SV Denkingen ging gleich nach Wiederanpfiff durch Julian Widmann in Führung. Nach schöner Flanke von Thomas Müller vollstreckte Julian Wiedmann für die Schwarz- Gelben. Nun legten auch die Gäste ihre Defensivhaltung ab und so entwickelte sich ein interessanter Schlagabtausch mit Torchancen auf beiden Seiten. Bei einem Schuss von Nicolas Schiller, musste Ingo Schwäger Kopf und Kragen riskieren, um den Ausgleich zu verhindern. Jonathan Scheike erziehlte mitten in die Drangperiode des SV Deggenhauertal  den zweiten Treffer für die Denkinger. Der SV Denkingen war nun drauf und dran den Sack zuzumachen. In der 63. Minute rettete Joshua Fischer für seinen geschlagenen Schlussmann auf der Torlinie. Eine Viertelstunde vor Spielschluss erzielte Sascha Rilli aber den Anschlusstreffer. Bei den Gästen setzte dies nochmals die letzten Kräfte frei. Nachdem sich Nicolas Schiller dann auf der linken Seite durchgesetzt hatte, vollendete Victor Maag in der 91 Minute zum Ausgleich. Das Spiel war aber noch nicht zu Ende. Zwei Minuten später sorgte Joshua Fischer mit einem verwandelten Foulelfmeter für den Siegtreffer für den SV Deggenhausertal.

     

Tore: Widmann, Scheike


+++ Punkteteilung in Owingen  +++

Die Spfr. Owingen/Billafingen starteten offensiv und kamen früh zu ersten Chancen, die aber vergeben wurden. Nach einem Abpraller hatte Weiss aber mehr Erfolg und erziehlte das 1:0 für die Owinger. Alle Owinger Anstrengungen, den Vorsprung auszubauen, scheiterten, dafür kamen die stets kontergefährlichen Gäste aus Denkingen durch Bezikofer zum Ausgleich (43.). Mit einem strammen Schuss aus 16 Metern, erziehlte Bahdir noch vor der Pause den alten Abstand wieder her.

 

In der zweiten Halbzeit dem Seitenwechsel traten die Owinger weiterhin druckvoll auf, kamen aber nicht zum Erfolg. Dafür nutzten Frick und Bezikofer im Denkinger Trikot Schwächen in der Owinger Abwehr, sodass die Gäste bis zur Schlussphase mit 3:2 in Führung lagen. Kurz vor dem Abpfiff sorgte jedoch Dauwalter nach einer Unaufmerksamkeit in den Denkinger Abwehr für die Punkteteilung.

 

Tore: 2x Bezikofer, Frick

 


+++ Zwei neue Vereinsbusse für den SV Denkingen +++

Im Rahmen des Bezirksliga-Heimspiels am vergangenen Wochenende hat die Jugendabteilung des SV Denkingen zwei neue Vereinsbusse erhalten. Die neuen Busse werden von der HFM Modell- und Formenbau GmbH (Kalkreute) und dem Autohaus Gitschier (Denkingen) bereitgestellt. Das neue Design sowie die Fahrzeug-Folierung hat die Firma w3 GmbH übernommen.

Der SV Denkingen mit seiner Jugendabteilung bedankt sich für die tolle Unterstützung!